BEWEGUNGSTHERAPIE    KÖRPERARBEIT    BERÜHRUNG

Von der Gestimmtheit unseres Instrumentes Körper hängt die Qualität unserer Handlungen unseres Denkens und Fühlens ab. (Elsa Gindler)

Möchten wir Bewegungsprobleme von ihrer Ursache her lösen, braucht es vielfältige Erfahrungen und ein klares Verständnis davon, wie unser Organismus als Einheit Bewegungen sinnvoll organisiert. Lernen wir feine Unterschiede in Bewegung und Atmung wahrzunehmen und Bewegung in Beziehung zu Schwerkraft, Boden und Raum entstehen zu lassen, so bekommen wir wieder Zugang zu unseren naturgegebenen Bewegungs-Möglichkeiten und unsere Bewegungsspielräume erweitern sich.

  •       Ganzheitliche Physiotherapie und Tango-Physiotherapie
  •       Feldenkrais/Gindler-Arbeit für Babys, Kinder, Erwachsene, Schwangere
  •       Begleitung von Komapatienten, Unterstützung und Anleitung für Angehörige
  •       Empathische Kommunikation und Entfaltung in Bewegung für PhysiotherapeutInnen
  •       Einzelarbeit für Menschen mit körperlichen und/oder geistigen Einschränkungen 
  •       nach Schlaganfall, Schädel-Hirn-Trauma, OP...

FORTBILDUNGEN

für PhysiotherapeutInnen, Bewegungpädagoginnen, Hebammen, Yoga-, Pilates-, AchtsamkeitstlehrerInnen, MasseurInnen... 

eingefügtes bild 184x261.jpg

Wochenkurs: Gindler-Jacoby-Feldenkrais

„Bewusstheit und persönliche Entfaltung in Bewegung“ - Wohlbefinden und Lebendigkeit in unseren Bewegungen, Handlungen und Beziehungen

Mittwochs 18:00 - 19:00 Uhr  Urachstrasse 40c 79102 Freiburg

Fortbildung: Feldenkrais/Gindler – Bewußtheit durch Bewegung

Eigene Körperwahrnehmung und Bewegungskompetenz als Voraussetzung für Präsenz, Klarheit, Berührungsqualität in der Arbeit mit Menschen

Seminare auf Anfrage

VORTRAG:  Bewegung – Erziehung - Potenzialentfaltung

Verständnis des Körpers als Einheit; Bewegungszusammenhänge; Natürlicher Aufrichtung; Bewegungs- und Berührungsqualität; Nonverbale Kommunikation in Bewegung

IMG_8758 Kopie.JPG

Flyer Tango GfK Gindlerarbeit

Tango-PhysiotherapieKlarheit und Potenzial Empathischer Verbindung

für Physio-und BewegungstherapeutInnen

Seminare auf Anfrage

Tango Inklusion 

für interessierte Menschen auch mit körperlichen Einschränkungen

Tango inklusive

In diesem Kurs können Sie sich mit Freude zu Tango-Musik allein oder zu zweit bewegen. Die Verbindung mit der Musik zu genießen gibt auch eine schöne Möglichkeit, mit anderen in Kontakt zu sein. Berührung, Nähe oder Distanz können gewählt werden, wie es angenehm ist. Es geht um die Begegnung und einen lebendigen Dialog ohne Worte, nicht um komplizierte Schritte. Diese und der Tanzfluss ergeben sich aus dem Bewegungserleben. Tangotanzen bringt Entspannung und fördert die Gesundheit. Wir lernen Tangotanzen inklusiv jeglicher Einschränkungen, jenseits von richtig und falsch, jenseits von begabt oder unbegabt. Bei Interesse kann ein weiterer, fortlaufender Kurs angeboten werden.

behandlung.jpg
Flyer Berührung u Paarmassage

Die Kunst empathischer Berührung

für Menschen, die in ihrer therapeutischen oder pflegerischen Arbeit  Menschen berühren und ihre Fähigkeit von Wahrnehmung, Präsenz und empathischer Kommunikation erweitern möchten.

Grundlage sind die Präsenz- und Wahrnehmungsarbeit von Elsa Gindler, die Funktionale Integration von Moshé Felndenkrais, die physische Verbindungs-Kommunikation aus dem argentinischen Tango sowie die nonverbale empathische Kommunikation nach Rosenberg.

Seminare auf Anfrage

 

Elsa Gindler (1885-1961)

Elsa Gindler hat in den ersten Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts die Entwicklung der gymnastischen Bewegung in Deutschland mit geprägt. Sie löste sich jedoch früh von formal orientierter Körpererziehung. Im Mittelpunkt ihrer pädagogischen Bemühung stand das Sich-Erarbeiten einer wachen Beziehung zu den ordnenden und regenerierenden Tendenzen und Prozessen des eigenen Körpers auf dem Weg bewussten Zustandsempfindens. „Wie müssen wir werden, dass uns die Natur orientieren kann?", war eine Frage Elsa Gindlers. Durch die Zusammenarbeit mit Heinrich Jacoby erweiterte sich das Themenfeld ihrer Arbeit auf menschliches Verhalten schlechthin: „Unser Organismus ist ein riesiges Erfahrorgan, von dessen Ungestörtheit oder Gestimmtheit die Qualität der Wahrnehmungen und Handlungen und des Denkens abhängt." Wenige Jahre vor ihrem Tod schrieb sie: „Meine Arbeit wäre ohne die Arbeit von Heinrich Jacoby nicht denkbar. Erst durch ihn ist mir klar geworden, wie untrennbar das körperliche Geschehen von der „seelischen" Situation des Menschen ist und wie sich das körperliche Geschehen nur aus der jeweiligen Art des Eingeordnet-Seins des Menschen in seine gesamte Umwelt verstehen und beeinflussen lässt."

Moshé Feldenkrais (1904-1984)

Der Begründer dieser Methode, war ein Pionier auf zahlreichen Gebieten. Mit 14 Jahren wanderte er nach Palästina aus und arbeitete später u.a. als Physiker in der Kernforschung. Früh beschäftigte er sich mit asiatischen Kampfsportarten, wurde Judomeister und erlangte 1936 als erster Europäer den schwarzen Gurt. Eine eigene Knieverletzung veranlasste ihn, über Zusammenhänge und Wechselwirkungen zwischen Bewegung, Denken, Sinnesempfindungen und Emotionen zu forschen.

Seine Erkenntnisse waren revolutionär und bildeten die Grundlage für den ganzheitlichen Ansatz der Feldenkrais-Methode, die heute weltweit erfolgreich praktiziert wird.

Grundlage der Feldenkrais-Methode ist ein tiefes Verständnis der menschlichen Lernprozesse. Durch genaue Wahrnehmung des eigenen Körpers in Bewegung erkennen wir unsere gewohnten Bewegungen und erlernen neue Bewegungsmöglichkeiten, die unsere körperliche, geistige und seelische Entwicklung anregen. Wir werden klar im Denken und Handeln.  Diese Methode verknüpft auf besondere Weise Bewegung, Sinneswahrnehmung, Fühlen und Denken miteinander. In der Qualität unserer Bewegungen spiegelt sich unser ganzes Selbst.

Wie wirkt Feldenkrais?

Die Feldenkrais-Methode ist eine ganzheitliche, klar strukturierte Lernmethode, die sanfte Bewegungen mit bewusster Aufmerksamkeit verbindet, um die Bewegungsqualität zu verbessern.

Sie führt zu wohltuenden vereinfachten Körperabläufen, verbesserter Koordination, erhöhter Konzentration und mehr Lebensfreude. Ihre Fähigkeit, mit Präzision, Kraft und Spontaneität zu handeln wird erweitert und dadurch Ihr Lernvermögen vergrößert.  Zudem können Sie Leichtigkeit, Effizienz und Eleganz in Ihren Bewegungen entdecken und entwickeln. Sie nehmen sich selbst klarer wahr und erleben sich intensiver.

 

Wie wird  Feldenkrais praktiziert?

In der Gruppe  - Bewusstheit durch Bewegung

Bewegungslektionen schulen auf besondere und behutsame Weise Ihre Körper- und Selbstwahrnehmung, Ihre Haltung, Koordination und Flexibilität. Jede TeilnehmerIn erkennt klarer die eigenen Bewegungs- und Haltungsmuster. Spielerisch werden Wege angeboten, diese positiv zu verändern.

So können Sie Ihre persönlichen Möglichkeiten besser nutzen und erweitern.

Die Gruppen sind systematisch und umfassend aufgebaut: In jeder Stunde wird ein anderer Körperbereich behandelt. Ihr inneres und äußeres Selbstbild, das durch Bewegungsmuster geprägt ist, wird durch diese Arbeit klarer und umfangreicher.

 

Einzelarbeit - Funktionale Integration

Achtsame Berührungen und Bewegungen durch die Therapeutin sind die nonverbale Sprache der Einzelstunden.

Die Bewegungen werden geführt und erweitert durch Ihr persönliches Wahrnehmungsvermögen. Sie erfahren unmittelbar die funktionellen Bewegungszusammenhänge und erweitern dabei Ihren Bewegungsspielraum.

Einzelarbeit bietet die Möglichkeit, individueller auf Ihren Prozess und Ihre Fragestellungen einzugehen. Gruppen und Einzelarbeit ergänzen und bereichern sich gegenseitig.

 

Für wen ist  Feldenkrais geeignet?

Für Menschen jeden Alters, die in ihrem Leben etwas verändern wollen und neugierig sind auf ihre noch verborgenen Fähigkeiten und Kräfte:

• Ihr Bewegen, Denken, Handeln und Fühlen erweitern

• Der Verwirklichung Ihrer Träume näher kommen

• Ihre körpereigene Intelligenz entwickeln

• Ihre Verhaltens- und Bewegungsmuster entdecken

• Besser mit Handicaps umgehen

• Schmerzen im Bewegungsapparat und/oder chronische Schmerzen lösen

• Rheumatischen und oder neurologischen Erkrankungen lindern

• Den Zugang zu inneren Kräften (wieder) finden

• Nach einer Operation oder Verletzung das Gleichgewicht wieder finden

Die Feldenkrais-Methode unterstützt Sie auch bei der Bewältigung einer Lebenskrise.

 

Was gewinnen Sie durch Feldenkrais?

• Verbesserte Körperwahrnehmung

• Gesteigerte Beweglichkeit

• Mehr Bewusstheit und Selbstvertrauen

• Anmut in den Bewegungen

• Neuen Umgang mit Schmerzen

• Mehr Spielraum im täglichen Leben

• Zugang zu Ihren Visionen