Musik Singen Sprechen

Sprache, Gesang und Musik berühren uns, wenn sie Ausdruck innerer Bewegung sind.

Musikalität und die Fähigkeit zu singen sind in allen Menschen angelegt und können auf jedem Niveau weiter entwickelt werden. Wenn wir unsere Präsenz, unsere Wahrnehmung und Bewegung verfeinern und hinderliche Glaubenssätze auflösen, verändert sich unser Denken und es eröffnen sich neue Perspektiven für Entfaltung. Eine unverstellte Lebendigkeit im Sprechen, Singen und Musizieren hat eine unmittelbar ansprechende Wirkung. Ein differenziertes Wahrnehmungs- und Bewegungsvermögen ist Voraussetzung für die langfristige Gesundheit bei Musikern.

Unknown-6.jpeg

 

Einführung in die Musikpädagogik nach Heinrich Jacoby

  • Authentisch und lebendig musizieren lernen und lehren
  • Natürliche Entfaltung von Musikalität für Kinder und Erwachsene

Lebendig Singen und Musizieren lehren mit Körper, Geist und Seele

Für MusikpädagogInnen und ChorleiterInnen·     

Seminare / Einzelarbeit auf Anfrage

MITSING-KONZERT
Sonntag 10.6.2018 
Freiburg stimmt ein
18:00 Uhr Pianohaus Lepthien
Schwarzwaldstrasse 9A 79117 Freiburg

Die Freiheit zu Singen jenseits von musikalisch und unmusikalisch

Choralle Freiburg

Donnerstags 18:00 - 19:15 Uhr

Urachstrasse 40c, 79102 Freiburg

·     

conference-2705706__480.jpg

Lebendig und überzeugend Vortragen

Coaching für SprecherInnen und Vortragende

Körperarbeit für Musiker-, Sänger-, und SprecherInnen

  • Präsenz- und Wahrnehmungstraining zur Verfeinerung von Bewegung und Ausdruck
  • Klang, Authentizität und Lebendigkeit beim Vortrag entwickeln  

mehr lesen...s. unten

Seminare / Einzelarbeit auf Anfrage

 

Die Freiheit zu Singen - Stimmen von Teilnehmenden

„Hier kann ich mich trauen! Und wenn ich wieder nach Hause gehe, geht’s mir richtig gut, ich bin ganz beflügelt und summe noch weiter,    das trägt mich.“ Andrea

„Hier dürfen Menschen singen, die glaubten, dass sie nicht singen können. Das gemeinsame Singen erfüllt einfach mein Herz. Ich gehe hier von meiner Stimmung her immer besser heraus, als ich herein gekommen bin.“ Julia

„Mir macht das Singen Spaß und ich mag die Zusammengehörigkeit in der Gruppe.“ Inge

„Ich hab mich schnell aufgenommen gefühlt. Die Kombination aus Entspannungsübungen, Körper- und Tonübungen öffnet neue Klangwelten in mir. Ich habe gelernt zu hören, wenn mein Ton mal zu hoch oder zu tief ist. Das Singen macht viel Spaß und es ist eine große Vertrautheit in der Gruppe. Karl Heinz

„Singen gehört für mich wieder in den Alltag. Ich finde die Sache mit dem Hören so toll. Es geht um das Vertrauen beim Hören. Es geht nicht um die Angst, von den anderen draus gebracht zu werden. Ich kann die anderen hören und bei meiner Stimme bleiben.“ Cornelia

„Früher hab ich immer nur für mich gesungen, wenn niemand zuhört. Ich hab mir gewünscht besser singen zu können. Ich wollte mehr Sicherheit haben, dass ich den Ton auch treffe. Ich mag die entspannte Atmosphäre in der unser gemeinsames Singen entsteht und im Laufe des Abends immer schöner klingt. Ich singe jetzt richtig gern mit anderen.“ Susanne

„Ich hab in meiner Jugend sehr gern gesungen, bis mir mein Musiklehrer für mein Vorsingen eine 5 gegeben hat. Danach hab ich es vermieden zu singen. Beim Singen wird man im Laufe des Abends sehr lebendig und kommt klarer mit sich selbst in Kontakt. Durch die Körperübungen bekommt man mehr inneren Klangraum.

Es ist eine schöne Schule für das Leben, eine riesige Chance aus sich raus zu kommen.Und was klasse ist, ist Silvias Humor! Sie ist ganz fein dabei, bei dem, was in der Gruppe schwingt. Sie sagt dann was dazu, dass alle Spaß haben.“ Thomas

„Es ist nicht schlimm, wenn mal was daneben geht. Und es ist wunderbar, wenn man nach der Arbeit hier her kommt und sich nur auf die Stimme und das Singen konzentriert, dann ist die schlechte Laune wie weg geblasen. Charly

„Singen macht glücklich, das stimmt! Und was mir besonders gut gefällt ist, dass immer intensiv gearbeitet und dabei nie kritisiert wird. Diese Kombination finde ich faszinierend. Wir arbeiten gemeinsam auf ein Ziel hin und haben auf dem Weg dahin einfach nur Spaß. Das ist schon was Besonderes.“ Birgit

„Mir gehen die Lieder die ganze Woche noch im Kopf rum. Wenn ich dann auf dem Fahrrad zurückfahre, dann singe ich meistens noch. Und ich finde schön, dass ich jetzt mehr Lieder kann.“ Susanne

 

 

Ganzheitliche Physiotherapie, Feldenkrais, Körperarbeit"Entfaltung in Bewegung" für Muisker

Die Kunst des Musizierens verlangt körperliche und geistige Höchstleistungen und ist nicht selten mit psychischen Belastungen verbunden. Sowohl Überlastungssyndrome und Schmerzen als auch psychosomatische Beschwerden gefährden die Feinmotorik und Koordination. Dies kann für Musiker eine Minderung der Aufführungsqualität bedeuten.

Als Musikerin, Physiotherapeutin, Gindler- und Feldenkraislehrerin habe ich im Laufe von 25 Jahren eine Bewegungstherapie und Körperarbeit speziell für Musiker entwickelt.Von 1992-1996 war ich Dozentin für Bewegung, Atem und Körperarbeit für Musiker am Conservatorium in Maastricht ( NL). Seither gebe ich Seminare für SängerInnen, InstrumentalistInnen, ChorleiterInnen und DirigenInnen an Musikschulen und Musikhochschulen. Seit 2010 arbeite ich in eigener Praxis in Freiburg im Breisgau.

In meiner Arbeit gehe ich auf die individuellen Bedürfnisse meiner Klienten ein. Eine Optimierung der Aufrichtung, sowie eine höhere Bewegungskompetenz wird auch am Instrument erarbeitet. Mein Angebot reicht von der Prävention über die Behandlung und Rehabilitation von musikerspezifischen Bewegungsproblemen bis hin zur Performance-Arbeit. Hierbei geht es um die Arbeit an Präsenz, Präsentation, Bewegungsqualität, musikalischem Ausdruck und den Umgang mit Auftrittsängsten.

Aufgrund meiner eigenen Musikausbildung sowie meiner langjährigen praktischen Berufserfahrung im Bereich Musik und Bewegung habe ich eine Arbeit entwickelt, die es Musikern ermöglicht, durch eine differenzierte Wahrnehmungs- und Bewegungsqualität zu mehr Wohlbefinden beim Musizieren und zu einer Verfeinerung des musikalischen Ausdrucks zu gelangen. Die Verfeinerung der Bewegungsqualität ist für Musiker Voraussetzung für eine langfristige Gesundheit.